Therapie der Menopause und des Klimakteriums in Bamberg

Therapie der Menopause und des Klimakteriums in Bamberg

Chaos der Hormone

Die Wechseljahre sind genau wie die Pubertät eine natürliche Lebensphase der Frau, in der es durch Hormonumstellungen zu vielfältigen körperlichen und seelischen Veränderungen kommt. Es ist die Übergangsphase zum Lebensabschnitt.

Das Klimakterium vollzieht sich zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr, wann genau und wie lange die Übergangsphase dauert ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Nach und nach wird die Östrogenproduktion der Eierstöcke (Ovarien) eingestellt, so dass es zu Hormonschwankungen mit Zyklusunregelmäßigkeiten bis zur Menopause (letzte Regel) kommt.

Während dieser Zeit incl. der Postmenopause verändert sich die Frau körperlich und seelisch, wobei gewohnte körperliche und seelische Vorgänge durcheinander geraten und neu gefunden werden müssen.

Symptome des Klimakteriums

  • Zyklusstörungen: die Zyklen werden unregelmäßig, verlängern oder verkürzen sich
  • Menstruationsstörungen: die Blutungen werden schwächer, heftiger oder es kommt zu Dauerblutungen, was zu Anämien führen kann. Eine Anämie geht dann oft mit körperlicher Schwäche und Erschöpfung einher
  • Vasomotorik außer Kontrolle: plötzliche Hitzewallungen, Schweißausbrüche und / oder fleckige Hautrötungen machen der Frau zu schaffen
  • Kreislaufschwankungen mit Schwindel
  • zu hoher Blutdruck
  • Wassereinlagerungen (Ödeme) im Körper
  • Unterfunktion der Schilddrüse
  • verminderter Stoffwechsel der Haut, Schleimhaut sowie der Haare und Nägel
  • Trockenheit der Vagina
  • Erschlaffung der Brüste
  • Haarausfall
  • Trockenheit der Augen
  • Gewichtszunahme
  • Blutfette steigen an
  • Arteriosklerose- und Osteoporoserisiko nimmt zu
  • Unregelmäßigkeiten der Verdauung meist mit Verstopfung und dem Gefühl aufgebläht zu sein
  • Schwindel
  • Herzklopfen
  • Kreislaufschwankungen
  • Migräne
  • Stimmungsschwankungen wie Reizbarkeit
  • Schlafstörungen
  • Depression
  • usw.

Auswirkungen auf Körper, Seele und Geist

Ob und in welchem Maße die Frau Symptome von Wechseljahresbeschwerden ausbildet, hängt individuell sehr stark von der Persönlichkeit der Frau ab, das heißt von ihrem Selbstbewusstsein und Selbstverständnis. Das Klimakterium bildet den Übergang von einem Lebensabschnitt in den nächsten.

Und das bedeutet auch Fragen, die sich viele stellen:

  • Bin ich nur wertvoll, wenn ich Kinder gebären kann?
  • Bin ich nur wertvoll, wenn ich jung und makellos faltenfrei ist?
  • Hinzu kommt die Wertung der Gesellschaft, die Frauen, die älter und vielleicht faltig und "runder" werden eher geringschätzig betrachtet. All das macht es der Frau oft schwer, zu sich zu stehen und Freundschaft mit ihrem Körper zu schließen.
  • Häufig werden die eigenen Kinder in der Zeit der Wechseljahre flügge und ziehen aus, so dass die Rolle und Aufgabe als Mutter und Erzieherin endet.
  • Viele Frauen fühlen sich plötzlich überflüssig, nicht mehr gebraucht.

Therapien

Wichtig ist es zum einen die körpereigenen Prozesse zu unterstützen oder die Auswirkungen zu minimieren. Dazu gehören unter anderem:

  • Die Psyche durch die Therapie zu unterstützen
  • Das Risiko für Arteriosklerose und Osteoporose senken
  • Hitzewallungen zu vermindern
  • Hormonelle Unterstützung, um die Langzeitfolgen zu verbessern
  • Achtsames Essen

Lassen Sie uns in meiner Praxis darüber sprechen.

Kontakt

Ihre Anfrage

Kommende Vorträge

12.09.2017 Vitamin D – Das Sonnenvitamin gegen die Winterdepression
19.09.2017 Vitamin D – Das Sonnenvitamin gegen die Winterdepression
28.09.2017 Alzheimer und Parkinson naturheilkundlich behandeln

Veranstaltungskalender

Kontakt / Termine

Tel.

09549 / 987 01 90

E-Mail

info@natuerliches-heilen.com

Meisenstr. 11a
96194 Walsdorf bei Bamberg

Kontakt & Anfahrt