Therapie des Übergewichts in Bamberg

Weltweit wird Übergewicht (Adipositas) immer mehr zum Problem. Dabei ist der „Wohlstandsbauch“ nicht nur ästhetisch unschön, sondern zieht eine ganze Reihe von Problemen nach sich, wie Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Nierenschäden usw.

Die Ursachen für Übergewicht sind vielseitig und nicht immer sind Ernährungsfehler die alleinige Ursache.

In meiner Praxis erarbeiten wir gemeinsam, welche Ursachen zu Ihrem Übergewicht geführt haben könnte und wie Sie einen Weg hinausfinden können.

Mögliche Ursachen für Übergewicht

Hier die häufigsten Ursachen für Übergewicht:

1. Fettleber

Durch jahrzehntelange Fehlinformation, dass Fett uns krank macht sind die meisten Menschen auf Kohlenhydrat umgestiegen. Natürlich ist die übermäßige Zufuhr fetter Speisen auch nicht gesund, aber Zucker und Co. sind ein weitaus schlimmeres Problem, wie zahlreiche Studien inzwischen nachgewiesen haben.  Durch diese Kohlenhydratmast kommt es im Laufe der Zeit immer mehr zu einer Fettzunahme, ebenso wie zu einer – wesentlich gesundheitsschädlicheren – Organverfettung. Durch ein gezieltes Leberfasten kann die Leber entlastet werden und man nimmt noch zusätzlich noch ab.

Hier können Sie Ihren persönlichen Fettleberindex (FLI) bestimmen.

2. Stress und Erschöpfung

Langanhaltender Stress führt zu einer permanenten Erhöhung der Glukokortikoide. Auf die Dauer kommt es zu einer Erschöpfung der Nebenniere und einer Erhöhung des körpereigenen Zuckerbedarfs. Viele Menschen klagen über einen starken „Zuckerhype“, der dadurch entsteht. Äußerlich drückt sich dies durch den sogenannten „Apfel-Typ“ (Fettzunahme am Bauch) aus. Durch Stärkung der Nebenniere kann man den Auswirkungen entgegenwirken.

3. Darmflora

Die Darmflora ist unter anderem dafür verantwortlich Speisefette abzubauen und zu verarbeiten. Dabei unterscheidet man langkettige und kurzkettige Fettsäuren. Langkettige werden im Bauchfett gespeichert, kurzkettige im Körper schnell weiterverarbeitet. Forschungen haben gezeigt, dass das Verhältnis bestimmter Bakterienstämme in der Darmflora entscheidend dafür verantwortlich ist, ob ein Mensch zunimmt oder nicht. Im Verhältnis 1:1 kann der Mensch so gut wie nicht zunehmen, im Verhältnis 1:10 nimmt der Mensch immer mehr zu, egal was er isst. In der Therapie wird hierauf Einfluss genommen.

4. Schilddrüsenunterfunktion

Insbesondere in Süddeutschland haben viele Menschen eine Schilddrüsenunterfunktion, die meist durch die Gabe von L-Thyroxin behandelt wird. Da die Schilddrüse für den „Grundumsatz“ verantwortlich ist kommt es auf die Dauer zu einem verminderten Fettabbau, der sich in einer Zunahme am gesamten Körper zeigt.

5. Östrogendominanz

Durch ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt entsteht eine verstärkte Wirkung des Hormons Östrogen. Dies führt äußerlich zum sogenannten „Birnentyp“, das heißt der Anlagerung des Fettes vor allem in der Po-Region. Hier gehen wir auf die Hormonverhältnisse ein und regulieren diese.

6. Giftstoff- und Wassereinlagerungen

Nicht immer sind die Gewichtszunahmen durch Fett allein bedingt. Da Fett ein Giftspeicher ist kann eine fehlende Entgiftung zu einer drastischen Zunahme führen. Auch Wassereinlagerungen am ganzen Körper sind immer wieder mit verantwortlich dafür.

Zusammenfassung

Es gibt nicht DIE eine Ursache für Übergewicht, sondern jeder Mensch hat seine eigene Geschichte und andere Gründe für die Gewichtszunahme. In meiner Praxis erarbeiten wir einen individuellen Weg für Sie.

Nach oben

Kontakt

Beachten Sie bitte auch die Hinweise zum Datenschutz.

Unterstützung

Wir unterstützen die Arbeit der Gesamtkonferenz Deutscher Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften.

Kontakt / Termine

Tel.

0951 / 160 950 90
(Termine nach Vereinbarung)

 Telefonsprechstunde: Mo. und Mi. 8:00-9:00 (kostenpflichtig)

Mail

info@natuerliches-heilen.com

Laubanger 19b, 96052 Bamberg (Mo, Mi, Do)
Industriering 5, 96149 Breitengüßbach (Di)

Kontakt & Anfahrt

Heilpraktiker
in Bamberg auf jameda