Neurologische Therapie

Wählen Sie einen dieser Links für detailiiertere Informationen:

Alzheimer und andere Demenzen in der Therapie in Bamberg

1906 machte der Arzt Alois Alzheimer eine neue Krankheit. Er erkannte charakteristische Veränderungen des Gehirns, die zu fortschreitender Demenz und im späteren Verlauf zu starken Einschränkungen des Lebens bis zum Tode führt. Sie wurde ihm zu Ehren als Morbus Alzheimer bekannt

Alzheimer macht ca. 70% aller Demenzen aus. Es gibt allerdings noch weitere wichtige Vertreter, die durchaus andere Ursachen haben können

  • Vaskuläre Demenz: Mikroembolien (= Mini-Schlaganfälle)
  • Frontotemporale Demenz: beginnt mit Persönlichkeitsveränderungen, erst später folgt eine Demenz
  • Lewy-Körperchen-Demenz: ähnlich wie Alzheimer, aber mit Halluzinationen
  • und ca. 50 andere

Diese unterscheiden sich sowohl in der Ursache wie auch in der daraus resultierenden Therapie.
Die Symptome sind z.B. Gedächtnisstörungen, Orientierungslosigkeit, Sprachprobleme und nicht erkennen können der eigenen Person oder Angehöriger. Ab dem 65. Lebensjahr steigt das Risiko, mit 90 sind ca. 35% aller Menschen von Demenz betroffen.

Da diese Menschen häufig von Angehörigen gepflegt werden steigt die Belastung für die Familie enorm an. Viele Familienmitglieder müssen ihr Leben stark einschränken und auf vieles verzichten.

Vermutet werden verschiedene Ursachen wie Taurin-Körper und Ablagerungen im Gehirn – gesicherte Erkenntnisse gibt es jedoch wenige.

Alternative Ansätze

In der Naturheilkunde gibt es verschiedenste Ansätze woher die Demenzen stammen und wie sie zu behandeln sind.

Mangelerscheinungen

Die Ernährung älterer Menschen ist immer wieder ein Problem, da viele das Durst- und Hungergefühl im Alter verlieren und dadurch immer mehr in Mangelsituationen des Körpers geraten. Ebenso ändert sich die Magen- und Darmzusammensetzung, wodurch Nährstoffe schlechter in den  Körper aufgenommen werden können.
Häufige Mängel, die insbesondere das Nervensystem betreffen sind z.B.:

  • Vitamin B12, B6, B1
  • Vitamin D
  • Zink
  • Jod
  • Selen
  • Wassermangel
  • usw.

Dabei spielen auch Erbkrankheiten wie die Kryptopyrrolurie (Synonym: HPU/KPU) eine nicht unerhebliche Rolle. Durch diese Mängel werden die Nervenimpulse verschlechtert und es kann sich eine Demenz ausbreiten.

Ernährung

Manche Nährstoffe – wie zum Beispiel Glutamat – vermindern die Weiterleitung der Nervenimpulse und verstärken damit eine Demenz.

Giftstoffe und Krankheiten

Giftstoffe wie Schwermetalle und Leichtmetalle wie Aluminium werden immer wieder in toten Gehirnzellen von Alzheimerpatienten nachgewiesen und stehen auch im Verdacht dies zu verursachen. Daher sind Ausleitungen dieser Stoffe aus dem Körper ein wichtiger Faktor.

Auch manche Krankheiten wie die Borreliose oder Syphilis verlaufen nicht immer, wie man es erwartet. Viele wissen gar nicht, dass sie diese Erkrankungen haben. Immer häufiger verlaufen sie still und schleichend über viele Jahre und zerstören dabei auch das Gehirngewebe.

Psyche

Mangelnde Kommunikation und Einbindung in soziale Strukturen können eine Demenz stark fördern. Durch das Alleinsein und Nicht-mehr-gebraucht-werden bauen Menschen stark ab und entwickeln wesentlich häufiger diese Erkrankung.

Weitere mögliche Ursachen

Weitere Dinge, die in meiner Praxis wichtig sind und auf die ein besonderes Augenmerk gelegt wird sind:

Nach oben

Kontakt

Beachten Sie bitte auch die Hinweise zum Datenschutz.

Bodymed-Programm

Die Bodymed-Abende finden immer Dientag um 19:30 in der Praxis statt.
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Leberfastengruppe

Kostenloser Leberfasten-Infoabend für dich und deine Gesundheit!
Jetzt registrieren und tolles Insiderwissen über Leberfasten nach Dr. Worm® sichern.
Wir freuen uns auf dich!

Termine:
14.+21. September
19.+26. Oktober
23. November
jeweils um 18:30 in der Praxis

Hier mein persönliches Ergebnis (anklicken für Video):

Kommende Vorträge

29.09.2021 Infoabend: Heilpraktiker für Naturheilkunde in Bamberg
11.10.2021 Infoabend: Heilpraktiker für Naturheilkunde in Bamberg
19.10.2021 Kostenloser Infoabend Leberfasten nach Dr. Worm®

Veranstaltungskalender

Kontakt / Termine

Tel.

0951 / 160 950 90
(Termine nach Vereinbarung)

  Telefonsprechstunde: Mo. und Mi. 8:00-9:00 (kostenpflichtig)

Mail

info@natuerliches-heilen.com

Laubanger 19b, 96052 Bamberg (Mo, Mi, Do)
Industriering 5, 96149 Breitengüßbach (Di)

Kontakt & Anfahrt

Unterstützung

Wir unterstützen die Arbeit der Gesamtkonferenz Deutscher Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften.

Heilpraktiker
in Bamberg auf jameda