Dunkelfeld-Diagnostik in Bamberg

Die Dunkelfeldmikroskopie ist eine der faszinierendsten Diagnoseverfahren der Heilpraktikerkunst. Ursprünglich entwickelt um Präparate durch einen dunklen Hintergrund besser sichtbar zu machen fand es schnell Einzug in die Medizin und die Biologie. Heutzutage wird es vor allem durch die Alternativmedizin durchgeführt.

Anfang des 20. Jahrhunderts nutzte der Biologe Günther Enderlein dieses Medium um eine völlig neue Theorie zur Entstehung von Krankheiten zu entwickeln, den sogenannten „Pleomorphismus“. In tausenden von Studien erkannt er die Veränderlichkeit von Krankheiten und des Immunsystems unter Veränderungen des sie umgebenden Milieus. Daraus entwickelte sich die Theorie, dass sich Krankheitserreger je nach Umwelt- und Ernährungseinflüssen „aufwärts“ entwickeln und sich vormals harmlose Symbionten in krankmachende Keime verändern.

Anhand dessen entwickelte er eigene Therapieverfahren mit denen dieser Prozess wieder umkehrbar gemacht werden sollte und damit auch chronische Krankheiten wieder auskuriert werden sollen.
Dunkelfeld bildet die Grundlage für diese Therapie, da nur hier das Immunsystem und die sich daraus entwickelnden Prozesse erkennbar werden und sich die Verfahren daraus ableiten.

Denn jede naturheilkundliche (und auch häufig die medizinische) Therapie basiert immer auf ein funktionierendes Immunsystem!

Beispiele:

  • Durch Laboruntersuchungen wird zwar die Anzahl der Leukozyten deutlich, jedoch nicht inwieweit diese wichtigen Abwehrsysteme auch regelgerecht arbeiten. Ich sage gerne „was nützt uns eine perfekt ausgebildete Polizei, wenn sie nur faul in der Kaserne sitzt“.
  • Steinbildungen werden deutlich sichtbar, auch wenn Menschen damit keine Beschwerden haben. Denn viele Steine werden erst dann spürbar, wenn sie eine enorme Größe erreicht haben.
  • Milzschwächen, versteckte Entzündungen, Vitaminmängel und vieles mehr lassen sich durch Analyse der roten Blutkörperchen hervorragend beobachten.
  • Neigung zu Allergie, und vieles mehr sind ein wichtiger Faktor, der sich hier gut sehen lässt.
  • Und nicht zuletzt die Einflussfaktoren von Übersäuerung, Giftstoffen und vielem mehr

Der Patient kann sein eigenes Inneres erfahren, den „Inneren Kosmos“ betrachten, was ungeheuer faszinierend ist.

Lernen Sie die Dunkelfeldmikroskopie in meiner Praxis in Bamberg kennen und lieben.

Hier können Sie Beispiele kennenlernen.

Nach oben

Ganzheitliche Labordiagnostik in Bamberg

Die Labordiagnostik ist in der Medizin das wohl wichtigste Hilfsmittel zur Feststellung von Krankheiten und deren Entwicklung. Doch aufgrund verschiedener Faktoren wie eingeschränkter Budgets werden häufig viele wichtige Werte so gut wie gar nicht untersucht. Viele dieser Parameter sind jedoch essentiell zu untersuchen um sowohl Krankheiten aufzuhalten oder zu verhindern.

Hier bietet meine Praxis Ihnen die Möglichkeit die Laborparameter zu untersuchen, die besonders wichtig für Sie sind.

Ein paar Beispiele:

Vitamin D

Vielen bekannt als das „Sonnenvitamin“ ist es in meiner Praxis ein Wert, der bei sehr vielen Menschen deutlich unterversorgt ist. Dabei bildet dieses „Vitamin“ eine wesentliche Grundlage für eine enorme Fülle an Stoffwechselprozessen. Diese sind z.B.:
•    Knochenstoffwechsel
•    Nerventätigkeit
•    Muskeln
•    Hormone
•    Immunsystem
•    uvm.

Vitamin B12

Auch hier ist ein Mangel sehr häufig, da durch bestimmte Körperprozesse die Magenfunktion und damit die Aufnahme dieses Vitamins deutlich vermindert ist. Und dies auch unabhängig von Alter und Geschlecht. Vitamin B12 ist u.a. besonders wichtig für den Nervenstoffwechsel (z.B. Taubheitsgefühle der Hände und Füße) und für die Blutbildung.

Vitamin B6

Etwa 10% der Menschen haben einen genetisch vererbten chronischen Mangel an diesem Vitamin, aufgrund des vermehrten Ausscheidens von Pyrrolen über den Urin (Kryptopyrrolurie). Dabei wird auch Zink mitgezogen, das heißt auch das Immunsystem geschwächt. Diese Menschen haben hauptsächlich Störungen des Kurzzeitgedächtnisses (z.B. können sie sich schlecht Namen merken), aber auch in der Jugend kann sich dieser Mangel durch fehlende Aufmerksamkeit und/oder Unruhe ausdrücken, was dann gerne als ADS oder ADHS diagnostiziert wird.

Schilddrüsenwerte (TSH/T3/T4)

Sehr häufig wird bei Patienten mit Schilddrüsenproblemen wie Hashimoto, Hypothyreose, Hyperthyreose, kalten oder heißen Knoten usw. nur der TSH-Wert bestimmt. Gerade hier ist es besonders wichtig alle 3 Werte zu bestimmen und auch die Relationen untereinander zu betrachten, auch wenn diese alle im Normwert sind. Dies kann zu ganz neuen Therapieansätzen führen.
Außerdem ist die Schilddrüse unser „General“ unter der Hormondrüsen und hat dadurch einen starken Einfluss auf alle anderen Hormone.

Cortisol

Dieses Hormon, das in der Nebenniere gebildet wird kennen viele nur als seine Speicherform Cortison, ein Präparat, dass meist bei Entzündungsreaktionen gegeben wird. Was viele nicht wissen ist, dass es unser „Energietaktgeber“ über den Tag ist und uns vor Stress schützt. Bei vielen Menschen laugt sich die Nebenniere mit der Zeit aus und führt auf lange Sicht zu Erschöpfungssyndromen, Depressionen und Burnout. Daher ist es sehr wichtig ein besonderes Augenmerk hierauf zu richten.

Zusammenfassung

Dies war nur eine sehr kleine Auswahl der Laborwerte, die wichtig für Sie sein können und sowohl zur Krankheitsvorsorge, wie auch zur Therapie geeignet sind. Gerne untersuche ich Sie in meiner Heilpraktikerpraxis in Bamberg.

Kommen Sie vorbei!

Nach oben

Elektroakupunktur nach Voll (EAV) in Bamberg

Die Elektroakupunktur nach Voll ist eines der ältesten und der "Urvater"der elektrischen Diagnose- und Therapieverfahren in der Naturheilkunde. Vom deutschen Arzt Dr. med. Reinhold Voll (1909 - 1989) Mitte der 1950er Jahre entwickelt (gemeinsam mit dem Ingenieur Fritz Werner) werden mittels eines Gerätes Akupunkturpunkte erkannt und gemessen.

Verfahren: Grundlage dieser Entwicklung ist die Traditionellen Chinesischen Medizin: Die genau definierten Punkte auf der Haut, die sogenannten Akupunkturpunkte, stehen über Energiebahnen (Meridianen) mit Organen in Verbindung. Es besteht deshalb eine reflektorische Beziehung und dadurch auch eine Wechselwirkung. Das EAV-Gerät misst die Leitfähigkeit des Gewebes, den sog. Organwiderstand, in diesen speziellen Akupunkturpunkten (der sich deutlich von denen an anderen Stellen unterscheidet). Der gemessene Wert lässt diagnostische Rückschlüsse auf die Funktion und Reaktionsfähigkeit des dazugehörigen Organs (Organsystems) zu.

Ein wissenschaftlicher Nachweis für die Wirksamkeit der EAV konnte in Studien bisher nicht erbracht werden. Heilpraktiker und Patienten berichten aber übereinstimmend von guten Erfahrungen mit Diagnose und Therapie.

Anwendung

Um einen vollständigen Überblick über den energetischen Zustand aller Organe des Körpers zu erhalten, sucht man zunächst an ca. 60 Punkten an Händen und Füßen die Punkte und führt eine Messung durch. Dazu nimmt der Patient eine Elektrode in einer Hand, während der Behandler an der anderen Hand mit einer Messelektrode die Punkte misst. Dabei fließt ein Strom, der für den Patienten nicht wahrnehmbar ist, der vom zugehörigen Organ "beantwortet" wird.  Die Höhe der gemessenen Spannung gibt Auskunft darüber, ob sich das entsprechende Organ in einem energetischen Gleichgewicht befindet oder ob dort entzündliche oder degenerative Prozesse stattfinden stattfinden.

Therapeutische Nutzung

Nach der Diagnose wird mit ausgewählten Medikamenten therapiert. Eingesetzt werden dann z. B. homöopathische oder isopathische Präparate oder Nosoden (Substanzen, die eigentlich krankheitserregend sind, aber durch homöopathische Verdünnung eine heilende Wirkung entfalten sollen).

Die EAV kann diagnostisch und therapeutisch genutzt werden z. B. bei Erkrankungen innerer Organe oder Schmerzen, allergischen Reaktionen und Unverträglichkeiten, Befindlichkeitsstörungen, usw.

Möglichkeiten und Grenzen der EAV

Die EAV ist eine Hinweisdiagnostik, die sehr gut geeignet ist, Störungen, Fehlfunktionen oder Erkrankungen vorzubeugen bzw. diese zu erkennen sowie Aussagen über die individuelle Verträglichkeit von Stoffen und Substanzen oder zu möglichen Therapieblockaden zu machen. Somit ist sie eine sinnvolle Ergänzung schulmedizinischer Diagnostik und Therapie

 

Gegenanzeigen/Kontraindikationen, Nebenwirkungen und Risiken

Die EAV ist gut verträglich und hat bei sachgerechter Anwendung i. d. R. keine Nebenwirkungen. Das Tragen eines Herzschrittmachers und Schwangerschaft gelten als Kontraindikation.


[Originaltext: BDH, siehe Link]

Nach oben

Kontakt

Beachten Sie bitte auch die Hinweise zum Datenschutz.

Kommende Vorträge

26.11.2019 Rheuma – Naturheilkundliche Therapie und Ernährung
10.12.2019 Mitochondriopathie - Der Untergang unserer Lebensenergie
12.12.2019 KPU/HPU - Die vergessene Volkskrankheit

Veranstaltungskalender

Kontakt / Termine

Tel.

09549 / 987 01 90

E-Mail

info@natuerliches-heilen.com

Laubanger 19b
96052 Bamberg (Mo, Mi, Do)

Industriering 5
96149 Breitengüßbach (Di)

Kontakt & Anfahrt